M-net

Telefonanschluss | Internetanschluss | TV | M-net

M-net24 Monate Laufzeit – Einrichtungspreis 39,90 €, ohne Mindestlaufzeit 99,90 € einmalig

M-netVersandkosten Hardware einmalig 9,90 €

M-netKostenlose Info-Hotline: 0800 – 290 60 90

M-netOptional Komfort-Anschluss mit 2 Leitungen oder Sicherheitspaket für bis zu 3 PC hinzubuchen

M-netFernsehen über Glasfaser Internet ab monatlich 9,90 € dazu buchen

M-netKeine Angabe von persönlichen Daten auf Kabelanschluss-Vergleich.de notwendig

M-netSie werden direkt zum Anbieter weitergeleitet

Das Unternehmen M-net

Hinter der M-net Telekommunikations GmbH verbirgt sich ein starker Kreis etablierter Gesellschaften, darunter beispielsweise die Stadtwerke München, Augsburg und Erlangen sowie das Allgäuer Überlandwerk oder infra fürth. So schließt der regionale Telekommunikationsanbieter nicht nur knapp 50 Prozent des Münchener Wohnungsbestandes, sondern auch weite Teile Bayerns, den Großraum Ulm sowie den hessischen Landkreis Main-Kinzig seit gut 20 Jahren an sein eigenes und damit von anderen Kabelnetzbetreibern weitgehend unabhängiges Glasfasernetz mit besonders ausfallsicherer Ringstruktur an. Neben der Wohnungswirtschaft profitieren auch Privatkunden, Selbständige und kleine Betriebe vom breiten Portfolio des Anbieters, welches von Festnetz und Mobilfunk über DSL-Angebote bis hin zu einem nationalen wie internationalen Radio- und (HD)TV-Angebot via Kabelanschluss reicht.

M-net Surf & Fon-Flats

Mit seinen Surf & Fon-Flats kombiniert der Komplettdienstleister das namensgebende Modul für unbegrenztes Internetvergnügen mit seinem bestehenden Telefontarif. Gespräche in das deutsche Festnetz sowie in das Mobilfunknetz von M-net sind bereits mit dem monatlichen Grundpreis abgedeckt. Diverse Zusatzoptionen, um den Telefonaspekt darüber hinaus individuell an das eigene Verhalten anzupassen, sind zahlungspflichtig.

In puncto Internet sind je nach Standort unterschiedliche Surf-Geschwindigkeiten realisierbar. Kunden wählen hier aus 18, 25, 50, 100 oder gar 300 Mbit/s und ermöglichen sich damit Highspeed-Downloads und superschnelle Uploads ohne Flatrate-Drosselung, selbst wenn mehrere Geräte gleichzeitig online geschaltet werden. Damit schafft M-net optimale Voraussetzungen für die unbeschwerte Nutzung auch in großen Wohneinheiten.

Im Vergleich zum Kabelanschluss ist bei der Telefon-Hausverkabelung die Verfügbarkeit von DSL notwendig. Der Anbieter stellt dafür in Abhängigkeit von der gewählten Bandbreite sowie der Anschlussart ein entsprechendes Endgerät zur unentgeltlichen Nutzung bereit, welches VDSL/ADSL-Modem, WLAN_Router und Telefonanlage vereint und damit einen komfortablen Zugang zur multimedialen Versorgung bietet.

M-net gestaltet die monatlichen Fixkosten aufsteigend nach der übermittelten Datengeschwindigkeit. Auf die Doppel-Flatrates mit 18 und 25 Mbit/s entfallen dabei anfangs je 19,90 Euro pro Monat, wohingegen der Überflieger Surf & Fon Flat 300 mit 59,90 Euro zu Buche schlägt. Auf dem Markt eher selten, dafür aber besonders kundenfreundlich sind die Tarife jeweils mit und ohne Laufzeitvertrag erhältlich. Wer sich für mindestens zwei Jahre an den Anbieter binden möchte, sollte auf Aktionsangebote achten. Hier lässt sich oft während der ersten Zahlungsperioden die Grundgebühr und obendrauf das andernfalls einmalig erhobene Bereitstellungsentgelt in Höhe von 39,90 Euro einsparen. Zu zahlen ist dann nur noch die Versandkostenpauschale für das Endgerät.

Internet Flatrate bis 100 Mbit/s

Das Unternehmen bietet seinen Kunden auch Angebote, die nur einen schnellen Internetanschluss beinhalten. Dabei können mit den Surf-Flats je nach Bedürfnis Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s erreicht werden. Neben kostenloser Technik in Form einer FRITZ!Box 7360, die für die Laufzeit des Vertrages kostenlos zur Verfügung gestellt wird, bieten die Tarife gleichbleibend hohe Bandbreiten ohne Drosselung. M-net hält außerdem 6 Monate lang attraktive Monatsgebühren für Neukunden bereit.

Wer es sich während der Laufzeit seines Vertrages doch anders überlegt und einen Telefonanschluss oder einen TV-Anschluss hinzubuchen möchte, hat mit weiteren Zusatzoptionen die Möglichkeit, seinen Tarif anzupassen. Für nur 5 Euro monatlich mehr telefonieren Kunden somit grenzenlos ins deutsche Festnetz und ins M-net Mobilfunknetz. Für weitere 9,90 Euro monatlich buchen Kunden das Angebot TVplus und erhalten so einen kompletten multimedialen Zugang mit Festnetz, Internet und hochauflösendem Fernsehen. Das TV-Angebot kann technisch bedingt jedoch erst ab einer Bandbreite von 50 Mbit/s beantragt werden.

Kabelfernsehen mit dem TVplus-Angebot

Seit 2009 empfangen Kunden der Wohnungswirtschaft zahlreiche (HD)TV- und Radiosender über den Kabelanschluss der Telekommunikationsgesellschaft. Im August 2014 entschied sich mit der GEWOFAG sogar die größte Vermieterin Münchens für M-net als TV-Signalanbieter. Durch den kontinuierlichen Ausbau des glasfaserbasierten Signals erweiterte der Konzern im Mai 2015 seine Grundversorgung auf 105 digitale Programme. Wohnungswirtschaftskunden profitieren durch die Versorgung mit dem gebührenfreien und unverschlüsselten TV-Signal von einer enormen Kostenersparnis, da der Kabelanschluss über die Nebenkostenabrechnung abgedeckt wird.

Mieter anderer Unternehmen oder Besitzer von Eigenheimen im Versorgungsgebiet von M-net können das Angebot TVplus zum monatlichen Grundpreis von 9,90 Euro beantragen. Damit bietet sich neben dem Empfang von über 100 Fernsehsendern auch die Möglichkeit, Übertragungen auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig zu verfolgen, Programme zeitversetzt zu sehen oder auf Mediatheken zurück zu greifen. Möglich macht dies die von M-net zur Verfügung gestellte TVplus-Box. Interessenten mit noch höheren Ansprüchen an ihr Fernsehprogramm können neben einem HD-Paket weitere Sprachpakete kostenpflichtig hinzubuchen.

Aktionsangebote & Vergünstigungen

Wechselfreudige, die über das Internet auf den Anbieter gestoßen sind und einen Tarif beantragen, werden häufig mit einem Startguthaben willkommen geheißen und profitieren darüber hinaus von einem umfassenden Wechsel-Service. Hier kümmert sich M-net um die Rufnummermitnahme, die Übernahme der Kündigungsabwicklung beim Altanbieter sowie einen reibungslosen Ablauf bei der Konfiguration des Neuanschlusses. Auf Wunsch passt auch professionelles Technikpersonal den Internetanschluss ohne Mehrkosten direkt vor Ort an. Dies beinhaltet die Einrichtung des Internets auf bis zu zwei PCs, Laptops oder Tablets, des WLAN-Netzes und der M-net E-Mail- wie Homepage-Dienste, den Anschluss eines schnurgebundenen oder –losen Telefons sowie die Einweisung in das Kundenportal. Ist für diese Komplett-Installation gerade keine Aktion ausgeschrieben, können Neukunden diese auch gegen eine Einmalzahlung von 69,90 Euro beantragen.

In Form von gratis Testmonaten räumt der Konzern seinen Verbrauchern die Gelegenheit ein, sich am Highspeed-Internet zu versuchen. So surfen Kunden im ersten halben Vertragsjahr selbst in den niedrigeren Tarifen Surf & Fon Flat 25 und 50 mit 100 Mbit/s durch das Glasfaserkabelnetz. Nach Ablauf der sechs Monate wird dann automatisch auf die beauftragte Bandbreite des Kundenanschlusses umgestellt oder aber die Möglichkeit angeboten, in den höheren Surf & Fon 100 zu wechseln.
M-net
News von M-net

01.10.2015 – Sparangebot bei M-net